Bose SoundTouch 10

Seit einiger Zeit bin ich auf der Suche nach einem Multiroom Lautsprecher, den wir hauptsächlich als Internetradio nutzen wollen. Wichtig war uns natürlich der Klang und die Integration in unsere Loxone Smart Home Steuerung. Aufgrund der positiven Erfahrungen eines Kollegen und der dokumentierten API, habe ich mich dann letztendlich für den Bose SoundTouch 10 (Affiliate-Link) entschieden. Wieso ich den Bose SoundTouch 10 fast wieder zurückgegeben habe und ob sich der Kauf wirklich lohnt, erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest.
Bose SoundTouch 10

Vorab, wer auf der Suche nach einem Multiroom Lautsprecher oder einem Internetradio mit gutem Klang und einfacher Bedienung ist, der sollte sich den Bose SoundTouch 10 unbedingt einmal genauer anschauen. Ein großer Vorteil gegenüber anderen Multiroom Systemen ist, dass eine Bedienung auch über die mitgelieferte Fernbedienung und den Tasten am Gerät möglich ist. So wird nicht ständig ein Smartphone benötigt.

Trotz der sehr kompakter Abmessungen haben die Lautsprecher einen sehr guten Klang, dabei reicht die Lautstärke auch für größere Räume. Wir haben keinen Vergleich zu anderen Lautsprechern wie z. B. dem Sonos Play:1 oder dem Teufel Raumfeld One S aber wir sind vom Bose SoundTouch 10 positiv beeindruckt. Sogar schwierige Orte wie im Bad in einer Nische sind kein Problem. Der Bass ist aus unserer Sicht völlig ausreichend. Wir haben ihn sogar über die App um ein paar Stufen gesenkt.

Ich habe es nicht ausprobiert aber schon die kleinsten Bose SoundTouch besitzen die Möglichkeit zwei Geräte zu einem Stereo Lautsprecher zu koppeln oder wenn gewünscht, mehrere Geräte aus der Baureihe im Multiroom Betrieb zu betreiben.

Einrichtung

Die Einrichtung über die App (iPhone / Android) ist wirklich schnell und einfach durchgeführt. Zuerst die SoundTouch App runterladen und das Smartphone mit dem WLAN der Bose SoundTouch 10 verbinden. Jetzt die App starten, passendes WLAN wählen und das dazugehörige Passwort eingeben. Die WLAN LED sollte jetzt dauerhaft leuchten und der Bose SoundTouch 10 im Netzwerk erreichbar sein. Alternativ steht auch eine SoundTouch App für Windows und Mac bereit, dann wird die Einrichtung über USB vorgenommen. Alles ist sehr intuitiv bedienbar und sollte auch für Anfänger kein Problem darstellen.

Die SoundTouch WSAPI

Der Ansatz von Bose die Webservices API dokumentiert zur Verfügung zu stellen, ist wirklich sehr positiv! Leider ist die Bose SoundTouch API ohne weiteres nicht mit den meisten Smart Home Steuerung kompatibel. Für mich anfangs fast der Grund, den Bose SoundTouch 10 wieder zurückzugeben. Ich versuche kurz zu erklären was unter anderem ein Problem ist. Man kann z. B. virtuell die Power Taste drücken, muss/sollte sie mit einem weiteren Befehl aber auch wieder loslassen?! Zudem gibt es kein „Power On“ oder „Power Off“ sondern nur „Power“! Wie soll ich ohne weitere Programmierung herausfinden welchen Zustand der Bose SoundTouch gerade hat?

Wer sich für eine Integration der Bose SoundTouch Geräte in eine Loxone Smart Home Lösung interessiert, abwarten! Es folgt in Kürze ein Beitrag mit einer kleinen PHP Schnittstelle die eine Integration wesentlich vereinfacht! Mit ihr können sehr einfach Befehle wie z. B. Power Off, Select Preset 1 oder Volume Up an den Bose SoundTouch gesendet werden. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird es auch die Möglichkeit geben, per Befehl Sound Dateien z. B. wie „Es hat an der Tür geklingelt“ wiederzugeben. Je nachdem wie das Feedback ist, gibt es eventuell auch eine kleine GUI mit Cover Anzeige etc. die dann als Webpage in die Loxone App integriert werden kann.

Negatives

Eigentlich nur ein paar „Kleinigkeiten“ die mich sofort gestört haben.

  • Zuerst natürlich die SoundTouch API! Sie hätte besser sein können, man muss aber zur Verteidigung sagen, sie ist vorhanden, dokumentiert und funktioniert (irgendwie)!
  • Dann erscheint nach der Einrichtung von Amazon Music die Fehlermeldung „Land des Kontos wird nicht unterstützt“. Bose, bitte nachbessern!
  • Zudem gibt bei der Internetradio Funktion kein „Recently Played“ was einen etwas auf die 6 belegbaren Speicherplätze einschränkt. Das einzubauen kann jetzt nicht so schwierig sein?!

5 Gedanken zu „Bose SoundTouch 10

  1. Cool, da bin ich mal gespannt.

    Ich will das ganze Bose Soundtouch in mein ioBroker einbauen und hab mir schon die API besorgt … Zum Abspielen einer Sound-Datei braucht es meines Wissens nach eines UPBP/DLNA-Servers … bin gespannt wie DU es umsetzen willst 🙂

    Ingo

  2. Moin,
    ich hab auch nen SoundTouch 10 und wollte das gute Stück auch als Klingel „missbrauchen“. Die Api ist allerdings sehr besonders … hast du da schon was?

    1. Hallo Henrik,

      ja das würde schon funktionieren, nur ist aktuell noch zu viel manuelle Arbeit notwendig und somit ist das Ganze noch nicht wirklich praktisch. In den nächsten Tagen erscheint ein Beitrag über ein SoundTouch PHP Gateway. Darin wird erklärt, wie das Skript mit den Grundfunktionen „Power“, „Volume“ und „Select Preset“ angesteuert wird und in die Loxone Config integriert werden kann. Es ist aber so geschrieben, dass es auch ganz leicht in andere Smart Home Steuerungen eingebunden werden kann.

      Im zweiten Teil kommt dann die von dir gewünschte Funktion. Es können dann Soundfiles von einem UPnP / DLNA Media Server abgespielt werden. Wenn alles nach Plan verläuft, sollte der SoundTouch danach wieder auf den letzten Zustand wechseln. Soll beispielsweise das Soundfile doorbell.mp3 abgespielt werden, würde es in etwa so aussehen:

      http:///bose/api.php?device=xxx&action=mp3&value=doorbell

      Ich kann noch nichts versprechen, aber es sieht sehr gut aus! Problem ist wie immer die Zeit 🙁 …

      Viele Grüße
      Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code