1-Wire Sensoren

Der erste Schwung 1-Wire Sensoren die ich hier bereits vor ein paar Monaten vorgestellt habe, ist angekommen. Das Obergeschoss war rasch bestückt und auch die Konfiguration der 1-Wire Sensoren in der Loxone war aufgrund der bereits gesammelten Informationen schnell gemacht.1-Wire SensorenLink zum ersten Artikel über 1-Wire Sensoren >>hier klicken

Fenster und Haustüren

Heute wurden die Fenster und Haustüren eingebaut. Jetzt ist unser Haus endlich zu!

Fenster und Haustüren

Fenster und Haustüren

Fenster und Haustüren

Bevor wir ins technische Abschweifen … Wir sind glücklich, dass wir uns für den dunklen Klinker entschieden haben. Der Kontrast sieht einfach Super aus. Wie ist eure Meinung dazu? Nutzt gerne die Kommentarfunktion …

Alle Fenster (außer der Dachboden) haben Rollladen mit ausgeschäumten Panzer aus Aluminium und haben ein 6-Kammer Kunstoffprofil mit 86 mm Bautiefe. Das Wärmeschutzglas hat einen Ug-Wert von 0,6 und ist mit warmen Randverbund (auch als warme Kante bekannt) ausgestattet. Und was darf nicht fehlen? Richtig die Hausautomatisierung 😉 Auch die Fenster und Haustüren sind eingebunden. Alle bodentiefen Fenster haben eine Verschluss- und eine Öffnungsüberwachung, die normalen Fenster haben nur eine Verschlussüberwachung bzw. die Haustüren eine Öffnungsüberwachung. Was bringt das? Viel! Es gibt diverse Möglichkeiten die Informationen der Sensoren zu verarbeiten. Hier ein paar Beispiele:
1. Natürlich als Sensor für die Alarmanlage wenn Einbruch gemeldet wird.
2. Man öffnet die Haustür und das Licht geht an.
3. Die Rollladen fahren an dem geöffneten Fenster herunter (so das man die Lichtschlitze sieht oder ganz) wenn es anfängt zu regnen oder wenn man das Haus verlässt.
4. Die Rollladen fahren hoch wenn z. B. ein bodentiefes Fenster geöffnet wird. Dies erspart den Gang zum nächsten Taster der die Rollladen steuert.

Für alle die mit Verschlussüberwachung und Öffnungsüberwachung nichts anfangen können aber wissen wollen was das ist, hier kurz eine Beschreibung:
Verschlussüberwachung: Erfolgt über einen Sensor (Magnetkontakt) im Beschlag. Sobald das Fenster geöffnet (Griff steht nicht auf 6 Uhr Stellung) bzw. manipuliert wird, meldet der Kontakt ein offenens Fenster. Ob es anliegt oder nicht, wird bei einer Verschlussüberwachung nicht berücksichtigt.
Öffnungsüberwachung: In Verbindung mit einer Verschlussüberwachung meistens unten angebracht. Wenn das Fenster geöffnet wird, meldet der Sensor ein geöffnetes Fenster bzw. eine offene Tür. Im Gegensatz zur Verschlussüberwachung ist bei bei der Öffnungsüberwachung nur wichtig ob das Fenster anliegt oder nicht.
Verschluss- und Öffnungsüberwachung: Die Kombination bringt den Vorteil, dass alle Zustände (verschlossen, offen und gekippt) durch die zwei verbauten Sensoren abgefragt werden könne.

Noch mehr Sensoren

Ich stelle euch heute drei neue Sensoren vor, die aktuell von mir getestet werden.

Ein GIRA Tastsensor 3 der über den EIB/KNX Bus mit der Loxone kommunizieren kann. Die Einrichtung ist für Laien fast unmöglich und die Kosten sind nicht gerade niedrig, richtig umgesetzt kann es aber eine sinnvolle Alternative bzw. Ergänzung zum normalen Schalter bzw. Tastersortiment sein. Grund dafür ist die Einsparung von digitalen Eingängen für Taster und Ausgängen für LEDs an der Loxone da die Kommunikation über den EIB/KNX Bus stattfindet. Die Abbildung zeigt den Tastsensor ohne Beschriftung.
 
Ein Präsenzmelder vom Typ PD-C360i/8 DC24Vplus der Firma Esylux mit 8m Erkennungsbereich, 24V Stromversorgung und Helligkeitsmessung über 0-10V. Auf der Loxone Seite wird ein digitaler Eingang und optional ein analoger Eingang für den Helligkeitsensor benötigt.
Für die größeren Räume gibt es den PD-C360i/24 DC24Vplus der mit seinem Erkennungbereich von bis zu 24m Durchmesser sicherlich alles abdeckt.
 
Ein 1-Wire iButton System bestehend aus einem passiven Sensor der in den 1-Wire Bus integriert wird und einen sogennaten iButton der über Konatkt mit dem Sensor von der Loxone bzw. der 1-Wire Extension ausgelesen wird. Da jeder iButton eine garantiert einmalige und unveränderbare 64bit Seriennummer hat, kann ein iButton eindeutig identifiziert werden. Nur mit dem richtigen iButton kann später eine definierte Aktion ausgeführt werden.

1-Wire Sensoren

Für alle Fans der Hausautomatisierung: Ich habe heute 1-Wire Sensoren von eservice-online.de für die Messung von Temperatur, Luftfeuchte und Luftgüte sowie Solar und Helligkeit an der Loxone in Betrieb genommen. Mit den gesammelten Informationen kann später z. B. bei schlechter Luftgüte die Lüftungsanalge auf höherer Stufe laufen, wenn die Sonne das Haus zu stark aufheizt die Rolläden geschlossen oder die Raumtemperatur angepast werden.

1-Wire Sensor (Bildquelle: www.eservice-online.de)

Das folgende Bild kommt direkt von der Webseite des Loxone Miniservers. Die gleichen Informationen können über eine App auf iPhones, iPads sowie Android-Endgeräten abgerufen werden. Das Icon neben der Luftqualität ändert sich je nach Zustand und kann auch durch Textbausteine ersetzt werden.

1-Wire Sensor Screenshot
Mein Eintrag im Loxone Forum zu diesem Thema (Externer Link) 1-Wire Sensoren