Erdwärmekollektor

Nachdem der Grundwasserspiegel endlich weit genug gefallen war, ging es am Montag (30.04.) mit den „Buddelarbeiten“ los. Mit einem Bagger und Radlader wurden die Gräben mit einer Tiefe von mindestens 1,5m vorbereitet um dann die PE-Rohre für den Erdwärmekollektor (5 Stück à 100m) mit einem Abstand von ca. 60cm „einzubuddeln“.

Nach dem ersten Tag waren bereits knapp die Hälfte geschafft.Erdwärmekollektor

Es wurde eine Menge Sand und Erde bewegt.

Die Rohre sind im einem großem Ring verlegt.Erdwärmekollektor

Der erste Betonring ist die Vorbereitung für den Verteiler.Erdwärmekollektor

Die Betonringe für den Verteiler und dem Schacht für das Regenwasser sind schon da und der Vorgarten sieht auch wieder besser aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code