EIB/KNX Installation – Teil 3 – Programmierung

Nach Teil 1 und Teil 2 wollte ich heute im vorerst letztem Teil der Reihe auf die Konfiguration der KNX-Teilnehmer eingehen.Kurze Info vorweg zur ETS (Engineering Tool Software): In der ETS 4 Demo Version können maximal 3 Geräte verwaltet werden. Da die Geräte eigentlich nur einmal programmiert werden müssen, reicht diese Version meistens aus.
Tipp: Im eCampus Bereich von knx.org kann nach ein paar Übungsfragen die ETS Lite Version für bis zu 20 Teilnehmer runtergeladen werden.

Erst einmal benötigen die Endgeräte eine physikalische Adresse. Die Zuweisung erfolgt mittels ETS und drücken der „Programmiertaste“ am KNX-Gerät selbst. Der Loxone Miniserver muss nicht programmiert werden da die Geräteadresse (1.1.250 ist Standard) über die Loxone Config eingestellt werden kann. Meine Adressen sind wie folgt aufgebaut:

1.1.1 Tastsensor 3 Komfort 3fach
1.1.2 Tastsensor 3 Komfort 3fach
1.1.3 Tastsensor 3 Komfort 6fach (3+3)
1.1.11 AKH-0800.01 Heizungsaktor 8-fach
1.1.12 AKH-0800.01 Heizungsaktor 8-fach
1.1.250 Loxone Miniserver

Sind die Geräteadressen programmiert, müssen die Parameter angepasst werden. Bei den Tastsensoren ist es wichtig diese so einzustellen, dass sie beim Drücken ein EIN und beim Loslassen ein AUS senden. Dann klappt es auch mit der Loxone. Die restlichen Einstellungen sind eigentlich selbsterklärend.

Die Kommunikation mit der Loxone läuft später über die Gruppenadressen (GA). Nicht zu verwechseln mit der physikalischen Adresse! Zur Unterscheidung: Die physikalische Adresse wird mit Punkten geteilt und die Gruppenadresse mit dem Schrägstrich. Ich habe das ganze so aufgeteilt:

Jedes Objekt sollte jetzt einer GA zugeteilt werden. Dies geschieht in der ETS per einfachem Drag and Drop. Hier einige Beispiele:
GA 2/0/1 Taste 1 des Tastsensors im Flur EG
GA 2/0/0 Temperatursensor des Tastsensors im Flur EG
GA 1/0/1 dem Stellantrieb 1 im EG

In der Loxone Config sieht das ganze dann so aus:
– Tastsensor

– Temperatursensor (im Gira Tastsensor integriert)

– Heizungsaktor (Stellantrieb) Jetzt können die Taster, Temperaturen oder Stellantriebe wie andere Objekte in der Loxone Config benutzt werden.

4 thoughts to “EIB/KNX Installation – Teil 3 – Programmierung”

  1. Hallo Stefan, ich lese seit gut 2 Jahren an deinem tollen Blog !
    Daher denke ich, dass nur du mir schnell helfen kannst 😉

    Derzeit betreibe habe mein Haus (Neubau) komplett KNX / Visu und Steuerung Loxone.
    Tastsensor als Tempsensor. (KNX) Nun möchte ich mein FBH steuern. Dazu habe ich zwei Gira Heizungsaktoren erworben EG & OG. Diese möchte ich in der ETS fertig adressieren und Parametrieren. Dazu meine Frage.
    Die Ausgänge müssen wie für die Loxone eingestellt werden als PWM steig oder schaltend 1Bit ?
    In der Loxone hast du welchen Baustein als Regler genommen ?
    Wie sind denn generell die Erfahrung mit der Loxone und der Heizungssteuerung !?

    Danke für Deine Mühe… und besinnliche Feiertage
    Wünscht Dir Marcell

    1. Hallo Marcell,

      freut mich das dir der Blog gefällt. Gerne versuche ich deine Fragen zu beantworten.

      Die KNX Aktoren für die Stellantriebe habe ich als schaltend 1Bit eingerichtet. In der Loxone Config habe ich den Baustein „Intelligente Raumregelung“ verwendet und die Stellantriebe direkt mit Q verbunden. Wir sind mit der Regulierung zufrieden, haben aber fast immer den gleichen Betriebsmodus aktiv. Kurz gesagt, Temperatur eingestellt und fertig.

      Viele Grüße
      Stefan

      1. Hallo Stefan, Danke für Deine Mühe !
        Ok, Stellantrieb ist eingerichtet. Wir haben ja überall FBH daher meine Frage, gibt es spezielle Empfehlungen für die Settings ? Zeiten zu beachten ? Jeden Raum extra in der Loxone mit einem Raumregler eingerichtet ?

        1. Hallo Marcel,

          wir haben für jeden Raum einen Raumregler. Der Baustein sollte selbstständig lernen, wie lange er die Ventile öffnen muss. Am Anfang wird es etwas dauern bis er sich eingependelt hat, du solltest also nicht gleich verzweifeln. 🙂

          Viele Grüße
          Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code