WLAN für den Raspberry Pi

Damit der Raspberry auch ohne lästiges LAN Kabel eine Netzwerkverbindung aufbauen kann, habe ich heute einen Nano USB WLAN Adapter (TP-Link TL-WN725N Version 1.0) eingerichtet.

Achtung: Vor dem Kauf auf die Kompatibilität achten! Nicht jeder Stick wird sofort erkannt (manuelle Treiberinstallation notwendig) oder kann direkt am Raspberry genutzt werden (USB Hub mit Netzteil). Beispiel der o. g. WLAN Stick wird nur in der Version 1.0 (die ich gekauft habe) ohne Treiberinstallation sofort erkannt. Bei der Version 2.0 wäre eine manuelle Installation der Treiber notwendig.

Eine kleine Hilfestellung zur Netzwerkkonfiguration: Um eine Verbindung zum WLAN herzustellen, muss unter /etc/network/ die interfaces Datei  editiert werden. Bei Raspbian “wheezy” muss die Datei mit sudo Rechten geöffnet werden. Der Texteditor ist natürlich frei wählbar.

sudo nano /etc/network/interfaces

Die folgende Konfiguration ist nur ein Beispiel und muss entsprechend angepasst werden.

auto lo

iface lo inet loopback
 iface eth0 inet static
 address 192.168.xxx.xxx
 netmask 255.255.255.0
 gateway 192.168.xxx.xxx

allow-hotplug wlan0
 iface wlan0 inet dhcp
 wpa-ssid "MeineSSID"
 wpa-psk "MeinPasswort"

Folgende Befehle könnten bei der Einrichtung helfen:

iwlist scan

Zeigt verfügbare W-LAN Netzwerke

ifconfig

Zeigt aktuelle Netzwerkkonfiguration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code