Kunst?

Pflaster

Nein, das ist keine Kunst! Wie man ansatzweise sehen kann, nehmen wir alle Steine der Auffahrt wieder auf. Warum? Leider ist mit unserem Pflaster, das wir Ende letzten Jahres verlegt haben, irgendetwas passiert. Der Stein hat sich teilweise verfärbt und ist stark und ungleichmäßig ausgeblichen. Wir haben glücklicherweise alles zum positiven mit allen Beteiligten klären können.

Ausbau Dachboden – Teil 3

Eigentlich sollte es mit dem Dachboden wie im Teil 2 beschrieben im Oktober weitergehen. Wie das nunmal so ist … die Zeit ist knapp und viele andere Themen (Wohnzimmer & Co.) waren einfach wichtiger und so ging es nur sehr langsam voran.

Die Rigipsplatten sind fertig verspachtelt, geschliffen und gestrichen.

Ausbau Dachboden Ost

Ausbau Dachboden West

Wie man sieht ist auch die Elektroinstallation (Einbauspots, Taster, Präsenzmelder (noch nicht bestellt) und der Feuermelder) fast fertig. Es fehlen nur noch die Satdose, Netzwerkdosen sowie ein paar Steckdosen.

Als nächstes muss noch das Laminat verlegt werden, parat liegt es schon. Mal schauen wann wir dazu kommen.

Der „neue“ Wohnbereich

Eigentlich wollten wir nur die Kabel vom Beamer (den wir Anfangs gar nicht geplant hatten) verstecken. Daraus ist ein etwas größeres Projekt geworden. Wir haben nicht nur teilweise die Decke abgehängt, sondern auch eine indirekte Beleuchtung sowie Downlights eingebaut.

Als erstes haben wir die Unterkonstruktion aus Holz an die Decke geschraubt. Dann ging es an die Elektroinstallation. Der RGB DMX Dimmer der auch schon im Hauptbad und Schlafzimmer zum Einsatz kam, wurde in den DMX-Bus eingeschliffen und mit 24V versorgt. Jetzt wurden noch die jeweils drei Meter RGB LED Stripes in die Alu Profile geklebt und angeschlossen.
Unterkonstruktion

Dann wurde das ganze mit Rigips Platten veschlossen und anschließend verspachtelt, geschliffen, verspachtelt, geschliffen, usw. …Rigips

… und dann grau angestrichen.
Wohnen

Das Ganze haben wir auch im Essbereich gemacht.Essen

Elektro – Phase 2 – Step 6 – Fertigstellung

Es ist jetzt gut ein halbes Jahr seit dem Einzug vergangen und die Elektroarbeiten im Haus sind fast abgeschlossen (Die Kleinigkeiten halten immer so auf ;-)). Viele Sensoren und Aktoren wurden verbaut, verkabelt und in der Loxone Config eingebunden.

Ein paar Zahlen zur aktuellen Installation:
400+ Reihenklemmen
50+ Sicherungen
120+ Steckdosen
100+ digitale Eingänge
60+ Relais
40+ Netzwerkdosen

Die Aktoren:
Beleuchtung, Rollladen, Steckdosen, Stellantriebe (Heizung), Audio/Video, Lüftungsanlage, …

Die Sensoren:
Präsenzmelder, Tür und Fensterkontakte (Öffnungs- und Verschlusssensoren), Lufttemperatur, Luftgüte, Luftfeuchte, …

Auf der ToDo Liste steht noch:
– Die Wärmepumpe ist noch nicht eingebunden um z. B. Kühlung und Vorlauftemperatur bedarfsgerecht zu steuern.
– Der Wechselrichter (RS-485) kann noch nicht ausgelesen werden um z. B. zusammen mit Wetterdaten einen hohen Eigenverbrauch zu erzielen.
– Die IR-Extension (Infrarot) um die Heimkino-Komponenten (Beamer / BluRay Player) und andere Geräte zu steuern.
– Der Dachboden ist zwar schon fertig verkabelt doch es fehlen noch die Steckdosen, Taster, uvm.
– Der Garten bzw. die Nebengebäude … hier gibt es noch eine Menge zu tun.

Pflasterarbeiten – Teil 1

Heute haben wir unsere Auffahrt und den Eingangsbereich gepflastert. Nun kann der Winter kommen 🙂

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Helfern bedanken – ohne euch hätten wir das nicht geschafft!

Als Pflaster haben wir uns für den Lachendorfer La Plata entschieden. Dieser hat insgesamt 6 verschiedene Formate und hat u.a. dadurch eine besondere Ansicht.

Im Frühjahr wird dann noch ein Weg ums Haus und eine große Terasse am Wohnzimmer in diesem Pflaster angelegt. Ebenfalls wird als Schmutzfang an der Hauswand noch ein Kießstreifen im Farbton basalt angelegt.

Zwischen Kieß und Pflaster wurden Rasenkantsteine gesetzt. Bei der Auffahrt wurden die breiteren Tiefborte gesetzt – beides in betongrau (eingefärbte Betonsteine haben meist einen komischen Farbton, deswegenhaben wir uns für den Klassiker entschieden).

Treppe ins Dachgeschoss

Heute wurde die Treppe ins Dachgeschoss eingebaut. Zuerst sah es danach aus, als ob eine Sprengung vorbereitet wird 😉 …Vorbereitungen für die Treppenmontage

… doch dann war die Treppe schnell eingebaut und wir konnten zum ersten mal ohne Alu-Leiter ins Dachgeschoss.Treppe ins Dachgeschoss monitert

Wenn wir im Dachgeschoss mit allen arbeiten fertig sind, wird auch die noch vorhandene Schutzfolie von den Stufen entfernt.

Damit es oben nicht nicht zu dunkel wird, haben wir die gleiche Treppenbeleuchtung wie unten eingebaut.Treppe ins Dachgeschoss mit Beleuchtung Auf dem Bild seht ihr auch das Laminat, welches wir oben verlegen wollen.

–  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –  –

Nachtrag 04.02.2013: Wir haben die Treppe heute ausgepackt und so sieht sie aus …

Holztreppe OG

Treppe