DD-WRT Access Point (ASUS RT-N16)

Aktuell in der Testphase ist der ASUS RT-N16. Er soll als reiner „Access Point“ die W-LAN Funktion der Fritzbox 7270 ersetzten, da diese aus meiner Sicht in punkto W-LAN nicht genügend „Features“ bietet.

Software:
Zum Einsatz kommt nicht die Standardsoftware von ASUS sondern eine Firmware von DD-WRT. Die Software lässt sich mit ein paar Klicks installieren bzw. auf das Gerät flashen. Nach der Installation steht einem ein sehr unfangreiches System zur Verfügung. Funktionen wie MultiSSID, VLANs, SNMP, HotSpot, etc. sind kein Problem für diese Software.

Link zur Webseite der OpenSource Software (Externer Link) DD-WRT

DD-WRT Access Point
(Bildquelle: www.asus.de)

Spezifikationen:
480 Mhz CPU
128 MB RAM
32 MB Flashspeicher
WAN x 1, LAN x 4 RJ-45 for 10/100/1000 Base T
2x USB 2.0 Ports

Bling, Bling fürs Haus

Heute wurde mit der Verblendung begonnen. Ebenso sind im OG die Aussenwände nun fertig und innen stehen auch schon einige Teile. Der Verblendstein erscheint so dunkel da er nass war, es schon recht dunkel bei der Aufnahme der Fotos war und die Verfugung macht auch einen großen Teil des Gesamtbildes aus (s. Beispiele unten).

CIMG1787 CIMG1779 CIMG1785

 

Das ist ein Beispiel von der Olfry-Seite mit dem Verblendstein und grauer Verfugung (Externer Link) www.olfry.de

ref_00012237_big