Homematic Low Battery Check

Wenn man die CCU nur als „dumme“ Zentrale nutzen möchte ist ein Homematic Low Battery Check schon sehr praktisch um rechtzeitig zu wissen das die Batterien bald leer sind. So ein Low Battery Check kann relativ einfach durch ein zeitgesteuertes Skript auf der Homematic CCU gestartet werden.Homematic Low Battery CheckIm hinterlegten Skript muss dann nur die Seriennummer vom Gerät, die Loxone Zugangsdaten und die Nummer vom virtuellen Eingang eingetragen werden.

string channel_name = "BidCos-RF.<Seriennummer>:0.LOWBAT";
var channel = dom.GetObject(channel_name);

if (channel.Value() == false)
{
string url="http://LoxoneUser:LoxonePassword@192.168.0.123/dev/sps/io/VIxxx/Off";
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State( "wget -q -O - '"#url#"'");
}
else
{
string url="http://LoxoneUser:LoxonePassword@192.168.0.123/dev/sps/io/VIxxx/On";
dom.GetObject("CUxD.CUX2801001:1.CMD_EXEC").State( "wget -q -O - '"#url#"'");
}

Auf der Loxone Seite werden dann für die Geräte entsprechend virtuelle Eingänge erstellt und z. B. mit einer Status E-Mail verknüpft.

Neben einem Homematic Low Battery Check können auch andere Parameter wie Fehlerzustände oder ähnliches abgefragt und auf der Loxone anzeigt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code