LED-Einbaupanel 6 Watt 230V dimmbar

Da mich die kleinen Spots im Wohnbereich immer gestört haben, habe ich mich auf die Suche gemacht und LEDs gesucht die ebenfalls dimmbar sind aber nicht so stark blenden.

Nachdem ich die Möglichkeit hatte zwei dimmbare 15 Watt LED-Einbaupanel 230V zu testen, war ich begeistert. Deswegen habe ich dimmbare 6 Watt LED-Einbaupanel (Affiliate-Link) bestellt und heute eingebaut. Einziger Nachteil, die Lochgröße der 6 Watt Variante liegt schon bei 105mm und kann damit leider nicht mehr mit einer normalen Lochkreissäge geschnitten werden. Die Einbautiefe beträgt gerade mal 15mm. Achtung: Das Netzteil ist höher als die Lampe! Die Abwärme der LED-Einbaupanel ist zu vernachlässigen und bei den Netzteilen konnte ich keine feststellen.LED-Einbaupanel 6 Watt 230V dimmbar einzeln
So sehen die LED-Einbaupanel montiert aus. Im abgedunkelten Raum werden die Fotos nicht so gut. Die Farbtemperatur geht schon sehr ins „Warme“ liegt aber noch in unserem Toleranzbereich.LED-Einbaupanel 6 Watt 230V dimmbar eingebaut
Ihr bekommt die Lampen auch günstig aber mit etwas Wartezeit direkt aus China. Ich habe mittlerweile mehrere LED-Panel (Affiliate-Link) direkt bei AliExpress gekauft.

Plumen-Saison

Ab sofort ist bei uns immer Plumen-Saison, denn mein Schatz hat mir heute die Plumen montiert. Dafür haben wir Textilkabel aus einem ulkigen Laden in Hamburg besorgt (die Farben nur im Internet anzusehen war uns zu riskant). Den Übergang zur Wand wurde mit einer Blinddose hergestellt, in die passende Löcher gebohrt wurden. Lange haben wir auch nach der richtigen Fassung und der Aufhängung geuscht. Die Fassung haben wir in dem gefühlt 6ten Baumarkt gefunden und bei der Aufhängung haben wir uns für eine dezente einfache Variante entschieden (weiße Haken und Zugentlastung). Ach und natürlich sind die Plumen über die Loxone steuerbar.

Gesehen hatte ich die Plumen ja bereits vor gut zwei Jahren und wusste, dass ich das unbedingt will. Dann hatte ich ein günstiges Angebot gefunden und auch gleich bestellt. Nun hatte ich nach einem geeigneten Ort gesucht und es ist der Essbereich geworden.PlumenLicht ist immer so schwierig in einem Foto einzufangen, aber so hat man mal eine Vorstellung, wie sie leuchten.Plumen_L

Ausbau Dachboden – Teil 3

Eigentlich sollte es mit dem Dachboden wie im Teil 2 beschrieben im Oktober weitergehen. Wie das nunmal so ist … die Zeit ist knapp und viele andere Themen (Wohnzimmer & Co.) waren einfach wichtiger und so ging es nur sehr langsam voran.

Die Rigipsplatten sind fertig verspachtelt, geschliffen und gestrichen.

Ausbau Dachboden Ost

Ausbau Dachboden West

Wie man sieht ist auch die Elektroinstallation (Einbauspots, Taster, Präsenzmelder (noch nicht bestellt) und der Feuermelder) fast fertig. Es fehlen nur noch die Satdose, Netzwerkdosen sowie ein paar Steckdosen.

Als nächstes muss noch das Laminat verlegt werden, parat liegt es schon. Mal schauen wann wir dazu kommen.