Kalkhoff Agattu Impulse 7R

Vor ein paar Wochen habe ich mir ein neues Fahrrad gekauft. Da ich damit hauptsächlich den Croozer Kid Plus Fahrradanhänger ziehen werde, wollte ich gerne ein Pedelec haben. Nach der Beratung in einem lokalem Fachgeschäft habe ich mich für das Kalkhoff Agattu Impulse 7R entschieden. Bisher bin ich sehr zufrieden damit!

Kalkhoff Agattu Impulse 7R

Die Bedienung der elektronischen Unterstützung (man muss bei einem Pedelec auch noch selber treten) ist sehr einfach aufgebaut. Es kann zwischen drei Modi gewählt werden (ECO, SPORT und POWER). Im flachen Norden reicht meistens der erste Modus aus ;-). Die Akkuleistung von über 100km sollte für unsere Bedürfnisse locker reichen. Im Harz haben wir mit diversen Bergen gute 30 km mit der Hälfte der Akkuladung geschafft – hier hatte ich aber wegen dem Fahrradanhänger auch oft den Powermodus aktiv. Das Impulse 2.0 Motorsystem ist entgegen eines anderen getesteten Pedelecs sehr leise und beschleunigt auch sehr weich. Ebenso finde ich gut, dass es eine Rücktrittbremse hat.

Kalkhoff Agattu Impulse 7R und Croozer Kid Plus for 1

Die großen LCD-Anzeige ist sehr übersichtlich aufgebaut und man hat die wichtigsten Informationen auf einen Blick. Es werden zeitgleich Akkuladestand, die aktuell gefahrene Geschwindigkeit, der Modus der Unterstützung und die gefahrenen Kilometer (Trip oder Gesamt) angezeigt. Lediglich eine Uhrzeit wäre noch schön gewesen.

Kalkhoff Agattu Impulse 7R - LCD-Anzeige

Sehr wahrscheinlich schließen wir noch eine Versicherung für den Akku ab. Bei Interesse dazu könnt ihr uns gerne direkt kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code