Denon AVR-2312

Da unser alter Denon AVR-1507 langsam den Geist aufgibt, haben wir uns einen neuen A/V-Surround-Receiver angeschafft. Da der Denon AVR-2312 in diversen Hifi-Tests sehr gut abgeschlossen hat, das Preis/Leistungsverhältnis stimmt und die Funktionen (ja er lässt sich über die Loxone steuern 😉 ) sowie Anschlüsse mehr als ausreichend sind, war die Entscheidung sehr leicht.

Key Features des Denon AVR-2312:
– Volldiskrete 7-Kanal-Endstufe mit 135 Watt pro Kanal
– Diverse Audio-Codecs/Tonformate (Dolby TrueHD, DTS-HD, Dolby Pro Logic IIx, …)
– 7 HDMI Eingänge mit 3D-Unterstützung
– Automatische Einmessung (Audyssey MultEQ XT)
– Multi Room-Funktionalität
– Ethernet-Anschluss für AirPlay, Internetradio, Musik Streaming und Steuerung/Setup des Receivers
– Denon Remote App zur Steuerung über iPhone, iPod touch und iPad
– Graphische Benutzeroberfläche

Die Vorderseite. Einfach und strukturiert. In einem der Tests war das Design als einziger negativ Punkt aufgelistet … Wieso auch immer?!Denon AVR-2312

Die Rückseite. Anschlüsse am Denon AVR-2312 sind reichlich vorhanden.Denon AVR-2312Und was darf nicht fehlen? Richtig die Loxone! 🙂 Wie bereits anfangs erwähnt, lässt sich auch dieses Gerät in die Hausautomatisierung einbinden. Die Funktionen wie An/Aus, Lautstärke, Mute, Wechsel des Eingangsignals und viele mehr, werden von der Loxone über Telnet aufgerufen bzw. abgefragt. Somit ist es möglich z. B. bei einem Telefonanruf oder wenn jemand an der Tür klingelt den Receiver auf Stumm zu schalten.

8 thoughts to “Denon AVR-2312”

  1. Cooles Teil! Hatte nicht so wirklich eine Vorstellung davon, als Du im Auto davon geschwärmt hast.
    Muss aber noch einen drauf setzen: Wenn bei mir einer anruft, wird die Wiedergabe pausiert (sofern Aufzeichnung) oder das laufende Programm könnte aufgenommen werden (nutze ich jedoch nicht), daher auch nur Stummschaltung.
    Die Türklingel-Option kann ich „meinem System“ aber dann auch erst mit Loxone und Co. beibringen.

  2. Hallo,

    würde gerne meinen AVR3313 in Loxone integrieren, komme jedoch nicht weiter, da er die Befehle nicht annimmt ( z.B. PWSTANDBY0x0D ).
    Hast Du eventuell einen Tip?

    Gruß
    Stefan

    1. Hallo Stefan,

      das 0x0D hinter PWSTANDBY in deinem Beispiel irritiert mich etwas?! Die Steuerung sollte mit folgenden Schritten funktionieren: Virtuellen Ausgang anlegen, unter Adresse tcp://(IP-Adresse Denon):23 eintragen und Verbindung nach Senden schließen anhaken. Dann einen Virtuellen Ausgang Befehl anlegen und unter Befehl bei EIN z. B. PWSTANDBYr oder PWONr eintragen.

      Melde dich einfach nochmal wenn es nicht klappen sollte!

      Viele Grüße
      Stefan

      1. Hallo Stefan,

        Leider komme ich erst jetzt dazu das auszuprobieren.
        Was soll ich sagen, es klappt :-).
        Vielen Dank für Deine Hilfe, nun kann ich mich dem Projekt intelligente Temperatur Regelung widmen.

        Gruss
        Stefan

      2. Hallo Stefan,

        ich verfolge schon seit einiger Zeit Deine Arbeit und bin sehr froh das Du das hier alles so ausführlich dokumentierst.
        Ich hätte eine Frage zu Deiner Umsetzung der Ansteuerung des Denon Receivers.

        Leider bekomme ich meinen (auch der AVR 2312) weder über die Vorlage von Loxone, als auch über den von Dir beschriebenen Weg hin. Muss ich im Verstärker noch etwas einstellen, außer das er ständig übers Netzwerk erreichbar sein muss?

        Er reagiert auf keinen Befehl, auch nicht wenn er schon eingeschaltet ist.
        Über eine kleine Hilfestellung wäre ich Dir sehr dankbar.

        VIele Grüße Benny

        1. Hallo Benny,

          steht der Denon auf DHCP und hat er eine IP Adresse erhalten? Kannst du diese anpingen? Wenn das geklappt hat, wäre der nächste Schritt sich mit dem Denon über Telnet zu verbinden. Am einfachsten geht das mit Putty, dabei nicht vergessen den Connection Type auf Telnet und Port 23 zu stellen. Wenn die Verbindung über Telnet auch funktioniert, kann es nur noch an der Einstellung am Miniserver liegen?! Melde dich nochmal ob du weitergekommen bist. Falls nicht, schauen wir uns das zusammen an. Eventuell ist auch die Netzwerkplatine vom Denon kaputt, das war bei unserem auch so?! Das war damals mit ein Grund für das WLAN IR-Modul in der Unterputzdose. 🙁

          Viele Grüße
          Stefan

          1. Hallo Stefan,

            danke Dir für Deine Antwort. IP hat er, ich kann ihn auch pingen. Auch kann ich ihn über die Weboberfläche bedienen. Eine Telnet Verbindung kann ich nicht aufbauen, Putty bricht mit der Fehlermeldung „Network error: Connection refused“ ab. Deshalb hab ich auf eine weitere Option im Verstärker gehofft, die ich vielleicht vergessen habe.

            Viele Grüße
            Benny

          2. Hallo Benny,

            ich würde dir gerne helfen, weiß aber leider nicht wie. Wenn du Putty richtig bedient hast, wovon ich ausgehe, dann sollte das klappen?! Ich wüsste leider nicht was helfen könnte, außer vielleicht ein Reset auf Werkszustand.

            Viele Grüße
            Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code