Loxone und Lüftungsanlage

Endlich … die Lüftungsanlage wird von der Loxone überwacht und geregelt. Da die Lüftugnsanlage über einen RS485 Bus mit der Fernbedienung und den optionalen Komponenten (Sensoren) kommuniziert, habe ich „einfach“ die Loxone RS485 Extension an den Bus geklemmt. Dadurch kann die Loxone Befehle senden (Lüftergeschwindigkeit) und Werte empfangen (Temperaturen / Betriebszustände). Klingt einfach … ist es aber nicht.
Helios LüftungsanlageDas erste Problem fing schon mit der Verkabelung an. Das Kabel lag schon und war fertig aufgelegt. Also ab auf den Dachboden, Lüftungsanlage anklemmen und die Loxone Extension mit der Reihenklemme verbinden. Loxone Config geöffnet, Bus Monitor geöffnet und nichts zu sehen … SUPER! Nach langem suchen hatte ich den Fehler gefunden, das Kabel war falsch aufgelegt. Kurz die Klemmen mit dem richtigen Kabel getauscht und siehe da … es funktioniert.Gleich das nächste Problem … Die Infos aus den Foren waren leider nicht ausreichend um die Lüftungsanlage zu steuern. Die Temperaturen waren relativ schnell ausgelesen aber bei der Lüftergeschwindigkeit sah es leider etwas anders aus. Viel probieren hat aber auch das Problem gelöst.

Nachtrag: Wir nutzen 1-Wire Temperatur Luftfeuchte und Güte Sensoren und nicht die o. g. RS485 Sensoren. Wie ich die Regelung der Lüftungsanlage gelöst habe, stelle ich später vor.

6 thoughts to “Loxone und Lüftungsanlage”

  1. Hallo Stefan
    Eine super Seite, finde vieles auch bei mir. 1Wire; Aduino; RGB und und und.

    Nur für die Hausautomatisierung hat es noch nicht gereicht. Daher eine Frage: Kannst du mit dem LOXONE auch die Wochenprogramme der KWL Steuerung beschreiben oder schaltest du diese aus und steuerst dann mit dem mini Server den Wochenrhytmus der Helios KWL?

    Besten dank für deine Antwort im Voraus und ein schönes Weekend.

    1. Hallo Reinhard,

      1-Wire, Arduino, RGB , … dann bist du doch schon dabei eine Hausautomatisierung aufzubauen?! 🙂 Zu deiner Frage: Da es keine Dokumentation über die RS-485 Befehle der Anlage gibt, müsste man wenn du das so realisieren möchtest, im Loxone Miniserver eine sogenannte Schaltuhr erstellen und dann die Helios KWL mit 0-10V oder RS485 ansteuern. Ich würde wenn die Sensorik vorhanden ist, die Lüftungsanlage in Abhängigkeit von Außen/Innentemperatur, Anwesenheit, Luftgüte und Luftfeuchte regeln.

      Viele Grüße
      Stefan

      1. Hallo Stefan,

        ich verwende den ioBroker und für Aktoren/Sensoren die ESP8266.
        Nun möchte ich gerne meine Helios KWL EC 300 Pro daran anschließen.
        Deine Beiträge darüber (RS485) haben mir schon sehr weitergeholfen.

        Ich komme aber nicht drauf, wieso Du für die Temperaturen eigene Sensoren verwendest
        und nicht die vorhandenen über RS485.

        Es wäre sehr nett von Dir, wenn Du mir die RS485 Kommandos u. Antwort Keys, die Du inzwischen
        herausgefunden hast, mitteilen würdest.

        Viele Grüße aus Zwiesel im Bayerischen Wald,
        Hans

        1. Hallo Hans,

          der Beitrag auf den du geantwortet hast ist nicht mehr aktuell. Ich verwende noch immer die hausinternen Sensoren, habe aber kurz nach dem Beitrag bereits die Sensoren der Lüftungsanlage mit in die Steuerung aufgenommen. Ich hole mir die Daten direkt über RS485 aus der Lüftungsanlage. Im Beitrag (https://www.nikolaus-lueneburg.de/2014/10/die-steuerung-der-lueftungsanlage-im-detail-teil-1) findest du den aktuellen Stand der Kommunikation mit der Helios KWL.

          Viele Grüße
          Stefan

  2. Hallo Stefan,
    ich wollte meine vallx Anlage auch an die Loxone Einheit ankoppeln, allerdings habe ich schon ein eigenes RS485 Netzwerk laufen, sodass ich hier quasi eine Bridge nutze.
    Alles fertig aufgebaut und – es geht nicht. Bus Fehler wird bei Vallox angezeigt. Wo hast Du die Kabel den angeklemmt? Ich dachte ganz profan, A -> A, B -> B. Oder gibt es da noch etwas anderes zu beachten? Braucht man ein gemeinsames GND?
    Vielen Dank und viele Grüße
    Kurt

    1. Hallo Kurt,

      deine Verkabelung A -> A und B -> B ist richtig! Auch wenn es nicht zwingend notwendig ist, ich habe zusätzlich GND verbunden. Ich glaube aber nicht, dass GND das Problem ist! Hast du unterschiedliche Geschwindigkeiten auf dem Bus? Vallox soll 9600 und 8N1 nutzen, ist ja eigentlich Standard. Hast du schon versucht nur die Loxone RS485 Extension und die Vallox zusammen an einem RS485 Bus zu betreiben? Irgendetwas scheint ja auf dem Bus zu „stören“?!

      Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen?! Melde dich gerne nochmal!

      Viele Grüße
      Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code