Gartenbewässerung – Ventilkasten

Nach ein paar Lieferengpässen konnte ich jetzt endlich an drei der vier Verteilpunkte einen Ventilkasten einbauen. Der letzte folgt wenn die Bewässerung komplett fertigt ist da er auf die Rasenfläche kommt. Ich hoffe dieser Beitrag hilft allen die sich einen eigenen Ventilkasten bauen wollen, denn die Auswahl der richtigen Komponenten und einen passenden Aufbau zu finden, war nicht einfach.Gartenbewässerung - Ventilkasten eingebaut

Im Ventilkasten ist alles mit einem Durchmesser von 1 Zoll aufgebaut, welcher Standard für einen normalen Ventilkasten ist. Der Aufbau von einem Ventilkasten ist fast immer gleich und unterscheidet sich eigentlich nur in den eingesetzten Komponenten.

Ventilkasten

Ich habe einen Irritec Standard Ventilkasten verwendet. Achtung! Bei anderen Ventilkästen können natürlich die Abmessungen und die Form abweichen. Der folgende Aufbau kann daher eventuell nicht in den Ventilkasten passen!Gartenbewässerung - Irritec Standard Ventilkasten

Für die Bohrungen habe ich erstmal auf beiden Seiten in einer Höhe von ca. 10 cm eine waagerechte Linie angerissen. Für die Aufteilung habe ich mich an den Streben orientiert damit beide Seiten identisch sind. Die Löcher habe ich dann mit einem Forstnerbohrer gebohrt.
Gartenbewässerung - Ventilkasten Bohrungen
Die zwei Öffnungen an den Seiten habe ich mit einem Stück Schweißbahn verschlossen. Ohne würde immer wieder Erde in den Ventilkasten gelangen.
Gartenbewässerung - Irritec Standard Ventilkasten - geschlossen

Aufbau

Die Zuleitung besteht normalerweise aus einem HD-PE Rohr (bei uns 32mm) das über eine Verschraubung (gerade oder gebogen) mit dem Temperguss Doppelnippel-Rohr in den Ventilkasten geleitet wird. Im Ventilkasten wird die Zuleitung dann über eine Temperguss Doppelmuffe mit den PE-Verteilern verbunden. Die PE-Verteiler sind mit Überwurfmutter und O-Ring ausgestattet, so kann ein Magnetventil ohne große Probleme ausgetauscht werden.
Gartenbewässerung - Aufbau Verteiler

Auf dem Bild vielleicht nicht so gut zu erkennen aber nicht ganz unwichtig, der erste PE-Verteiler (der mit der Doppelmuffe) hat zwei Gewinde und eine Überwurfmutter und alle weiteren PE-Verteiler haben nur ein Gewinde und zwei Überwurfmuttern. Der Aufbau ist so gewählt da die Temperguss Rohre ohne weitere Abdichtung nicht mit den Überwurfmuttern bzw. O-Ringen der PE-Verteiler verwendbar sind.
Gartenbewässerung - Aufbau Verteiler Einzelteile

Das Verbindungsstück an der Ausgangsseite des Magnetventils wird dann durch die Wand vom Ventilkasten gesteckt und mit einer Verschraubung mit Innengewinde gekontert. Durch den Wechsel der Verschraubung kann der Ausgang auf den Durchmesser vom HD-PE Rohr angepasst werden. Für Rasenbewässerung habe ich ein 32mm HD-PE Rohr gewählt und für die Bewässerung der Beete ein 25mm HD-PE Rohr.
Gartenbewässerung - Ventilkasten Anschlüsse

Achtung! Alle Fittinge, Muffen, usw. müssen mit Teflonband verschraubt werden. Nur die PE-Verteiler mit O-Ring benötigen kein Teflonband.

Tip: Wenn die ganze Installation etwas auf Spannung steht, kann mit der Doppelmuffe noch etwas nachjustiert werden.

Pimp my Ventilkasten

Natürlich gibt es noch andere Varianten, z. B. kann die Doppelmuffe gegen einen Kugelhahn mit Flügelgriff getauscht werden. Ich habe meinen Druckluftanschluss an einem Außenhahn aber wenn man den letzten PE-Winkel entsprechend montiert, kann auch dort ein Druckluftanschluss angebaut werden. Wenn der Ventilkasten schon 4 Ausgänge hat, kann man alternativ mit einem Kreuzverteiler und ein paar Teilen das gleiche erreichen.

Magnetventil

Ich habe mich für die Hunter PGV-101-MMB Magnetventile entschieden. Diese haben ein Außengewinde (welches für die Überwurfmuttern benötigt wird) und eine Durchflussregulierung. Leider benötigen diese, wie viele andere Magnetventile auch, eine 24V Wechselspannung. Die Auswahl an Netzteilen bzw. Trafos mit Wechselspannung ist wirklich sehr klein. Ich habe mich für den 24V Hutschienentrafo von Comatec (Affiliate-Link) mit 24VA Leistung entschieden. Damit können drei Magnetventile gleichzeitig geöffnet werden ohne das es Probleme gibt.

Steuerung

Die Spannungsversorgung und Steuerung der Magnetventile ist in der Unterverteilung im Garten untergebracht. Später soll der Loxone Miniserver mit den Daten der Wetterstation und der Wettervorhersage automatisch die Bewässerung einzuschalten. Das wird aber noch etwas dauern 🙁 .

4 Gedanken zu „Gartenbewässerung – Ventilkasten

  1. Hallo,

    vielen Dank für den Beitrag, für mich gerade sehr spannend, da ich gerade auch angefangen habe, meine Bewässerungssystem zu planen.
    Ich hatte mich gefragt, für was die Druckluft ist.
    Zum entleeren des Systems?
    Könntest du den Teil zur Druckluft evtl etwas näher ausführen?

  2. Hallo,

    blöde Frage: Für was ist die Temperguss-Muffe?
    Wieso kann hier nicht einfach das PE Rohr benutzt werden, um die Zuleitung in den Kasten zu führen? Und für was hast du den Abzweig mit Stopfen?

    Viele Grüße

    1. Hallo Michael,

      habe dich ganz vergessen, Sorry. Wieso ich eine Temperguss-Muffe genommen habe, ist eine gute Frage! Ich habe jedenfalls alle Ventilkästen so aufgebaut. Irgendetwas hat mich getört oder hat nicht funktioniert, aber was es war, kann ich dir leider nicht genau sagen! Ich habe immer kurz vor dem Kasten immer einen 90 Grad Winkel damit ich möglichst gerade in den Kasten komme. Wie im Tipp beschrieben, kann über die Muffe noch etwas nachjustiert werden, mehr fällt mir nicht ein.

      Die Abzweigung mit Stopfen ist nur ein Platzhalter damit sich die Rohre später nicht so oft kreuen. Da Temperguss nicht mit den Dichtungen funktioniert, ist der Stopfen in einem Reduzierstück aus Plastik. Blindstopfen aus Plastik hatte ich nicht zur Hand, vielleicht hätte ich jetzt sogar einen gedruckt?! 🙂

      Viele Grüße
      Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code