FPV Quadrocopter Rahmen

Als Basis für meinen FPV Quadrocopter habe ich mich für einen 520er Voll-GFK Rahmen mit Landegestell entschieden. Durch die spezielle Form sollen im Blickfeld der Kamera keine Propeller zu sehen sein.

FPV Quadrocopter - Rahmen

Montage vom FPV Quadrocopter Rahmen

Der FPV Quadrocopter Rahmen kommt wie üblich in Einzelteilen und muss erstmal zusammengebaut werden. Der Aufbau gestaltet sich aber recht einfach. Nachdem man sich alles zurechtgelegt hat, fängt man die Arme zusammenzuschrauben.

FPV Quadrocopter - Arm

Dann die Abstandshalter an der unteren Centerplatte befestigen und die Arme in die dafür vorgesehenen Aussparungen stecken. Mit der oberen Centerplatte wird das ganze dann fixiert.

FPV Quadrocopter - Arm montiert

Features

Es gibt viele Punkte an denen die verschiedenen Kabel fixiert werden können. So sieht der Quadrocopter viel aufgeräumter aus. Alleine auf der oberen Centerplatte sind genügend Befestigungspunkte für Controller, Empfänger und anderen Komponenten wie GPS vorhanden.FPV Quadrocopter - Centerplatte oben

Aber auch an anderen Stellen gibt es viele besondere Merkmale. Zum Beispiel sind in der unteren Centerplatte Bohrungen für ein MaxBotix Sonar vorhanden und an den Armen können die ESCs an extra dafür vorgesehene Halterung / Platten befestigt werden.

Nur die für eine Kamera vorgesehenen Bohrungen finde ich nicht so optimal. Eigentlich soll daran eine Kamera über das Stativgewinde direkt mit dem Frame verbunden werden. Eine GoPro / SJ4000 hat schon mal kein Stativgewinde?! Also da ist noch potential vorhanden!

Ich werde mir die untere Centerplatte eventuell noch etwas anpassen da ich an dieser ja noch irgendwie meine FPV Kamera montieren muss.

Stabilität & Gewicht

Die Stabilität vom Rahmen ist wirklich sehr gut auch wenn ich anfangs etwas skeptisch war. Zudem ist er (vor allem die Arme im Vergleich zum meinen F450 China Rahmen) auch sehr verwindungssteif.

Das Gesamtgewicht beträgt laut meiner China Küchenwaage 320 Gramm. Man könnte jetzt noch die V2A Schrauben durch Kunststoffschrauben austauschen um noch ein paar Gramm einzusparen.

Landegestell (Landing Gear)

Als Upgrade habe ich mir noch ein passendes Landegestell gekauft. So brauche ich mir nicht wieder ein Landegestell selber bauen und es sieht zudem noch gut aus.

FPV Quadrocopter - Landegestell

Der Abstand zum Boden beträgt mit dem Landegestell gute 15 cm. Somit ist auch eine spätere Installation eines Gimbals (kardanische Aufhängung für eine Action-Cam) kein Problem mehr. Das Gewicht erhöht sich (mit V2A Schrauben) dadurch aber leider um 70 Gramm auf ca. 390 Gramm, was aber immer noch relativ wenig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code