Epson EH-TW7300 Beamer

Anfang des Jahres ist die Zeit von unserem Epson EH-TW6000 abgelaufen. Die Warnungen vor Überhitzung wurden immer häufiger und ein Betrieb aufgrund der Lautstärke nicht mehr angenehm. Deshalb haben wir uns ach einem neuen Beamer umgeschaut. Der Epson EH-TW7300 (Affiliate-Link) war von Anfang an in der engeren Auswahl und ist es letztendlich durch ein perfektes Preis-/Leistungsverhältnis auch geworden.

Epson EH-TW7300 Beamer

Mittlerweile ist der Nachfolger Epson EH-TW7400 mit leicht verbesserter Technik etwas günstiger geworden und der Epson EH-TW7300 nicht mehr erhältlich. Daher schaut euch bei Interesse lieber den Epson EH-TW7400 (Affiliate-Link) an. Trotzdem wollen wir euch die Details zum Epson EH-TW7300 nicht vorenthalten.

Lichtstärke

Wie sollte es auch anders sein, der Epson EH-TW7300 hat sogar im ECO-Betrieb eine höhere Helligkeit als unser alter Beamer. Mal schauen wie lange die Lampe hält, es wird im ECO-Betrieb eine Lebensdauer von 5000 Stunden angegeben.

Lautstärke

Bei einem Beamer ist immer die Lautstärke ein negativer Punkt. Für uns ist der ECO-Betrieb ausreichend hell und der Epson EH-TW7300 in einem Film fast nicht hörbar.

Optik

Der Beamer lässt sich wirklich sehr einfach installieren. Die vollständig motorisierte Optik wird die Einstellung von Zoom, Fokus und dem Lens-Shift sehr erleichtert.

Durch die verschiedenen Profile kann für unterschiedliche Zwecke die passende Einstellung gespeichert werden. Tagsüber kann man das Bild auch kleiner Zoomen und erhält somit ein noch helleres Bild.

Weitere Features

Die Zwischenbildberechnung funktioniert bei uns ohne sichtbare Artefakte nur auf Low. Für ein flüssigeres Bild aber schon ausreichend und ein ganz nettes Gimmick.

Für 4K, HDR und Co. haben wir keine Quellen und wird spätestens am Denon AVR-2312 scheitern.

Netzwerk & App

Der Epson EH-TW7300 besitzt eine fest verbaute Netzwerkschnittstelle. Es gibt noch den optional erhältlichen Wireless LAN Adapter ELPAP10, dieser sollte die gleichen Funktionen bieten. Die iProjection App verbindet sich über Netzwerk mit dem Beamer. Damit ist dann die Fernsteuerung sowie die Übertragung von diversen Formaten (Web, PDF, Foto und Display) möglich. Videos werden nicht unterstützt!

Smart Home

Im Smart Home ist auch eine Steuerung über TCP-Befehle möglich. Die Kommunikation läuft über den PJLink Standard. Dieser wird von verschiedene Herstellern verwendet. Eine fertige API, die eine einfache Integration ermöglicht, habe ich nicht gefunden. Ich habe deshalb eine PHP-API geschrieben mit der die gängigen Befehle abgesetzt werden können. Wenn diese Final ist, gibt es dazu einen neuen Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code