I2C Input & Output Module

Im Arduino Smart Home Projekt bin ich lange Zeit nicht wirklich weiter vorangekommen. Das Arduino Info Display ist bereits fertig zusammengebaut und der Plan für den „Master“ ist weiter gereift. Jetzt habe ich Bausätze gefunden, die perfekt zum Projekt passen und mir eine große Last abnehmen.

Eigentlich hatte ich geplant eine Platine mit dem MCP23017 und einem ULN2803 aufzubauen, die dann 8 Eingänge und 8 Ausgänge besitzt und auf einer Hutschiene montiert werden kann. Wie ich aber feststellen musste, ist das gar nicht mal so einfach. Daher sind die I2C Input & Output Module von www.Horter-Shop.de genau das Richtige, man muss Sie nur noch löten.I2C Input & Output ModuleAuf den digitalen Modulen ist ein PCF8574 als I2C Port Expander verbaut und haben entweder 8 digitale Eingänge für Signale von 4V bis 30V oder 8 digitale Ausgänge die eine positive Spannung bis zu 30V schalten können. Es gibt dort auch Module mit 5 analogen Eingängen oder 4 analogen Ausgängen mit jeweils 0-10 V und 10 Bit Auflösung, diese habe ich aber nicht getestet.

Die I2C Input & Output Module kommen als Bausatz und sind für unerfahrene Bastler, die gerade mit dem Löten angefangen haben, vielleicht nicht ganz so geeignet. Es ist aber zu schaffen, wenn man schon die eine oder andere Platine gelötet hat. Die Anleitung ist verständlich und beschränkt sich auf das Wesentliche.

Klemmen, Abstandshalter und Montage auf der Hutschiene

Die Module passen mit den angebotenen normalen oder den steckbaren Klemmen genau in einen WAGO Montagesockel 288-001. Ich wollte die Module übereinander montieren und habe mich daher für gewinkelte steckbare Klemmen entschieden. Damit passt das Modul aber nicht mehr direkt in den Montagesockel da die gewinkelten Stecker die Aufnahme blockieren. Achtung! Für die steckbaren Klemmen (gerade und gewinkelt) wird ein 1,3 mm Bohrer zum aufbohren der Löcher benötigt. Den hat aber nicht jeder zu Hause rumliegen.

Die Module lassen sich wie gesagt über die Bohrungen mit M3 Platinen-Abstandshalter übereinander montieren. So erhält man 2 x 8 Kanäle auf einer Breite von nicht ganz 3 TE. Wenn genügend Platz vorhanden ist, können natürlich auch mehre Module übereinander montiert werden. Ich habe die Platinen mit 12 mm Abstandhalter verbunden. Das Problem mit dem Montagesockel habe ich mit einem Adapter aus Hart-PVC gelöst.I2C Input & Output Module - Platinen mit Abstandshalter

Verkabelung

Die I2C Input und die I2C Output Karte werde ich voraussichtlich mit einem 5adrigen Kabel (LiYY 0,5 mm) auf einem Arduino Uno Prototype Shield anschließen. Davon sind zwei Adern für SDA und SCL belegt, zwei für 5V und GND und die letzte Ader für den Interrupt Ausgang der I2C Input Karte.

Wie geht’s weiter?

Als nächstes folgenden Beiträge zur Ansteuerung der I2C Module über einen Arduino Uno. Danach komme ich hoffentlich zeitnah dazu, die Platine für den Master fertigzustellen und die Module einzubauen. Dann habe ich endlich einen funktionierenden Taster für das Licht in der Werkstatt. Warum einfach, wenn es auch kompliziert geht. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code